Zürcher Fachärztegesellschaft für Rheumatologie

Wer wir sind

Die ZFGR ist eine unabhängige Gesellschaft welche den Zürcher Rheumatologen in Klinik und Praxis offen steht. 

Was wir leisten

Wir vertreten die Rheumatologie in der Zürcher Ärztegesellschaft mit einem Delegierten und informieren an den Versammlungen zur Standespolitik auf kantonaler und nationaler Ebene.

Wir vertreten aktiv die kantonalen Interessen unserer Mitglieder.

Wir stehen in engem Kontakt zur schweizerische Gesellschaft für Rheumatologie, der schweizerischen Gesellschaft für physikalische Medizin u. Rehabilitation sowie der Zürcher Aerztegesellschaft.

 


Nächste Termine

 

Jahresversammlung 2020 - VERSCHIEBUNG:

Die JV findet NICHT wie geplant im März statt und wird verschoben.
Wegen dem Coronavirus ist noch unklar, ab wann im USZ wieder eine externe Versammlung durchgeführt werden kann.
Wir werden rechtzeitig den neuen Termin mitteilen.

Download
Protokoll
JV 2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 14.4 KB

Kolloquien USZ

Die Fortbildungstermine im USZ sind auf der Homepage der Rheumaklinik publiziert.

Fortbildungskalender


Coronavirus - Information

  • Die clinical-affairs Gruppe der SGR hat die aktuellen Empfehlungen auf der homepage der SGR publiziert.
  • Aktuelle Informationen finden sich auf auf der homepage des USZ.
  • Auch die FMH informiert, u.a. mit einer guten Übersicht der Telemedizin-Lösungen (wir haben selber die HIN Lösung getestet und sind sehr zufrieden).

Coronavirus und Tarif

Bisher sind vom Bund keine Änderungen des Tarifs gemacht worden welche die 'ausserordentliche Lage' berücksichtigen würden.

Rückforderungen von Krankenkassen

Melden Sie sich bei uns oder dem Vorstand SGR wenn Sie mit ungerechtfertigten oder fraglichen Rückforderungen von Krankenkassen konfrontiert werden - vor allem wenn es um rückwirkende Forderungen über Jahre geht und im Speziellen wenn es um Rückforderungen mit DXA-Messungen geht.

 

Meldesystem TARMED abgeschlossen.

Während über einem Jahr sind keine Meldungen bei uns eingegangen. 

Die Limitierung der Infusionsdauer betrifft nur die MabThera-Infusionen und im Einzelfall kann mit der KK eine Vereinbarung getroffen werden.